• redenschirm

Mit Trauerritualen Erinnerungen erlebbar machen

Aktualisiert: 31. Mai

In der Gestaltung einer Trauerfeier gibt es viele Vorgaben - aber auch viele Freiheiten. Die Integration von individuellen Trauerritualen ist nur eine von vielen Möglichkeiten, um der Zeremonie eine besondere und persönliche Note zu verleihen. Es gibt viele Möglichkeiten zur Gestaltung der Rituale. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass es eine Verbindung zu Deiner Rede und natürlich auch zu der verstorbenen Person gibt.


Das Ritual nimmt eine zentrale Rolle innerhalb der Zeremonie ein und hat dabei auch wichtige Funktionen. Denn Rituale schenken Halt und machen für die Hinterbliebenen das Unbegreifliche begreifbar - auch über den Tag der Trauerfeier hinaus.


  • Ein Wunsch oder ein Gruß als Botschaft für den oder die Verstorbene*n

  • Ein persönliches Erinnerungsstück an den oder die Verstorbene*n

  • Eine besondere und bleibende Erinnerung für die Angehörigen

Rituale wirken nachhaltig. Sie schaffen eine bleibende Erinnerung und begleiten die Angehörigen durch die turbulente Zeit nach dem Verlust. Ein echter Mehrwert für die Menschen, die Du begleitest.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen